Ätherische Öle gegen Venenprobleme und Krampfadern

Rundum-Haut-Pflege
für gestresste Beine

Hast du Krampfadern oder Venenprobleme? Die besten ätherischen Öle für deine Beinpflege möchten wir dir hier vorstellen.

Ob du die Durchblutung deiner Beine verbessern möchtest, einfach vorbeugen oder sinnvoll behandeln? Diese ätherischen Öle können dir dabei helfen.

zypresse2.png

Zypresse

Wir empfehlen 100% reines ätherisches Zypressenöl.

Es wirkt desinfizierend und kann die Durchblutung verbessern.

Weiters kann es wie folgt helfen:

  • Verbessert die Lymphdrainage. Zypressenöl wird als das beste Öl zur Pflege der Haut bei Krampfadern betrachtet.

  • Verbessert die Durchblutung.

  • Wirkt antiseptisch und kann bei Rheumaschmerzen und bei Ödemen helfen.

  • Reduziert das Druck- und Schweregefühl in den Beinen.

  • Kann bei Akne, Hautschwellungen und -entzündungen helfen. Auch bei fettiger Haut.

Anwendung

  • 5 Tropfen des Zypressenöls auf ein kaltes, feuchtes Tuch träufeln. (zB. einige Zeit in den Kühlschrank legen)

  • Aufsteigende Massage mit dem Tuch durchführen, um die Durchblutung zu fördern. Jedes Bein mindestens 10min. lang massieren und das Öl danach eintrocknen lassen. Eine Dusche nach einer kleinen Ruhephase kann sehr entspannend wirken!

Minze & Rosmarin

Die Kombination dieser zwei ätherischen Öle kann helfen, Schmerzen zu lindern – beispielsweise nach einem langen Arbeitstag, Du kommst müde und mit geschwollenen Beinen nach Hause kommst und verspürst Druck auf den Krampfadern.

 

100% reines ätherisches Minz- und Rosmarinöl sind leicht zu bekommen.

  • Minze als auch Rosmarin wirken muskelentspannend und verbessern die Durchblutung.

  • Wirken erfrischend und können überdies bei Entzündungen helfen.

  • Bei unangenehmen Krämpfen, die aufgrund der Krampfadern in den Beinen auftreten.

  • Wirken oft schmerzlindernd und bringen unmittelbare Erleichterung.

 

Anwendung

  • Die Behandlung erfolgt gleich wie bei dem zuvor erwähnten Zypressenöl. Ein feuchtes, kaltes Tuch mit 3 Tropfen Minzöl und 3 Tropfen Rosmarinöl eintropfen

  • Mit dem Tuch eine aufsteigende Beinmassage durchführen, um die Durchblutung zu verbessern und lästige Schmerzen und Druck sowie Krämpfe zu lindern. Danach mindestens 20min. lang die Beine hochlagern und ausruhen. Danach duschen und abschließend die Beine kalt abspritzen. Wirkt sehr entspannend.

pfefferminze.png
zitrone.jpg

Zitrone & Ringelblume

Wenn du Zitronen- und Ringelblumenöl noch nicht ausprobiert hast, empfehlen wir die beide. Die ausgezeichneten Eigenschaften werden dich begeistern!

  • Ringelblumenöl ist perfekt für Hautprobleme.
    Ödeme, Infektionen, Akne, Ekzeme oder Schuppenflechte.

  • In Kombination wirken diese Öle entzündungshemmend, können Schmerzen sehr effektiv lindern und aktivieren überdies die Lymphdrainage.

  • Beide wirken erfrischend und bringen rasche Erleichterung.

  • Starke Antioxidantien. Liefern Vitamin E und können für eine geschmeidige, gepflegte Haut sorgen.

 

Anwendung

  • Kein kaltes Tuch notwendig. Öle einfach direkt auf die Haut auftragen. je drei Tropfen in die Hand träufeln und deine Beine damit massieren.

  • Du wirst den erfrischenden Effekt sofort spüren und den sehr angenehmen Duft wahrnehmen. Die Kombination ist ein ausgezeichnetes und schnelles Hausmittel gegen – durch Krampfadern verursachte – Schmerzen und zur Hautpflege bei kleinen Schwellungen oder Ödemen. Sehr gute Resultate bei täglicher Anwendung!

 

Achtung!!

Zitronenöl kann photosensitiv wirken, daher bitte nach der Anwendung direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.